Úvodní stránka

Unfruchtbarkeit

Sie sind in: Unfruchtbarkeit Gametenspende

Gametenspende

Die Spermien - und Eizellspende ermöglicht die Schwangerschaft bei Paaren mit einem Defekt der Bildung keimfähiger Zellen. Die Spender werden nach anspruchsvollsten Kriterien ausgewählt und werden gründlich untersucht. Die wichtigste legitime Bedingung der Spende ist die Anonymität.

Die Anonymität

Die Bedingung der Therapie der Unfruchtbarkeit mit gespendeten Gameten ist eine gänzliche Anonymität für den Spender und den Empfänger. Der Spender wird nie wissen, wem die Gametenspenden dienten. Der Empfänger wird nie wissen, von wem die Gameten stammen. In der Tschechischen Republik ist es nicht erlaubt, zielsicher zu spenden (zum Beispiel - der Schwester).

Die Spende

Die Spende ist bei gesunden Männern unter 40 Jahrenmöglich. Bedingung ist eine genetische Untersuchung, die Ermittlung der Blutgruppen,vonHIV, BWR, HBs Ag, Ikterus und Infektionen. Die Spermien müssen wenigstens 6 Monaten einlagert sein und sie werden erst nach erneuter Wiederuntersuchung des Spenders benutzt. Die Spermien kann man für die verschiedensten Methoden (IUI, IVF und ICSI) benutzen. Aus der Spende werden diejenigen Männer ausgeschlossen, die mehrere sexuelle Partnerinnen haben, als auch solche mit Drogenmissbrauch.

Eine Eizellenspende ist bei Frauen bis 35 Jahren möglich. Die Untersuchungen werden um eine hormonelle Untersuchungerweitert. Die Eizellen können nur Frauen spenden, die zuvor zwecks Spende stimuliert wurden, oder solche Frauen, die sich einer IVF-Behandlung unterziehen und die überzähligen Eizellen spenden wollen.

Bei Embryospenden müssen beide Urheber der Gameten untersucht werden.

Samenspende

SamenspendeKönnen beim Partner keine lebensfähigen Spermien gewonnen werden, kommt nur die Nutzung von Spermien eines anonymen Spenders in Frage. Die Eizellen werden mit diesen Spermien befruchtet und in die Gebärmutter zur weiteren Entwicklung übertragen.

Eizellenspende

Wenn die Eierstöcke der Frau vorzeitig ihre Funktion einstellen, können keine Eizellen mehr gebildet werden. Bei der Eizellenspende entnimmt man die Eizellen aus dem Ovar einer anonymen Eizellenspenderin und überträgt sie nach der Befruchtung mit dem Sperma des Ehemanns in die Gebärmutter der unfruchtbaren Ehefrau. Hier kann sich der Embryo wie bei einer fruchtbaren Frau weiterentwickeln.

Spendercharakteristik:

  • Der Spender ist jünger als 35 Jahre, Europäer (es stehen keine außereuropäischen Spender unserem Zentrum zur Verfügung)
  • Genetische Untersuchung (Karyotypisierung, zystische Fibrose, Thrombophilie), hormonelle Untersuchung, HIV, Hepatitis, Lues und andere Infektionen
  • Gute Qualität der Eier (ovarielle Standardreaktion, gutes E2-Niveau, gute Ei-Entwicklung) oder gute Qualität der Spermien (Bewegung, Morphologie)

Für das Eizellen-Spendeprogramm bieten wir folgende Behandlungsalternativen:

  • Die „Zweibesuch-Alternative“ Während des ersten Besuchs bekommen Sie von unseren Ärzten alle Informationen über die Behandlung. Nach der Konsultation werden wir ggf. Spermien des Mannes einfrieren und Sie werden eine Anzahlung von 600 Euro bezahlen. Sie bekommen Medikamente, um die Gebärmutterschleimhaut vorzubereiten. Sobald wir geeignete Embryos für den Transfer haben, melden wir uns bei Ihnen. Dieses Programm ist für Patientinnen aus der EU geeigneter.
  • Die „Einbesuch-Alternative“ Sie bekommen telefonisch oder per E-Mail Informationen, welche Medikamente Sie kaufen und anwenden sollen, um die Gebärmutterschleimhaut vorzubereiten. Dies wird von Ihrem Gynäkologen überwacht. Zu uns kommen Sie, sobald Ihre Gebärmutterschleimhaut für den Embryotransfer bereit ist. Die Stimulierung der Eizellenspenderin und die Punktion werden an Ihren Terminwunsch angepasst. Dieses Programm ist für Patientinnen außerhalb der EUgeeigneter.

Shared-Programm”:

Etwa 20-40 bewährte Oozytengeber warten jederzeit auf Stimulation. Jeden Monat stimulieren wir einige Spender im gemeinsamen Programm. Frauen mit für den Transfer bereiten Endometrium (das Implantationsfenster beträgt 30-40 Tage) warten auf unseren Rückruf. Nach der Eizellengewinnung kontaktieren wir unsere Patienten und informieren Sie über die Spendercharakteristik. Falls die Charakteristikpasst, befruchten wir Eier mit gefrorenem Sperma. Der Patient muss für den Embryotransfer in ca. 2 Tagen kommen. Das Programm ist sehr flexibel, die Patientinnen können den Spender wegen irgendeinem Grund (Spendercharakteristik, Reiseschwierigkeiten, Arbeitshektik, Krankheit usw.) kostenlos stornieren. In diesem Programm können Sie die Anzahl der Eier für die Befruchtung auswählen.

Spezielles Spender-Stimulationsprogramm”

Der Spender kann auch zu einem bestimmten, von Ihnen ausgewählten Datum, stimuliert werden. Diese Option bringt Ihnen mehr Zeit für die Reiseorganisation, sie braucht aber auch mehr Zeit, um Spender zu organisieren. Die Anzahl der Eier in diesem Programm  kann nicht sichergestellt werden. Bei einer Absage verlieren Sie Ihre Anzahlung (1000 Euro). Falls es unmöglich wäre, zum Embryotransfer mit frischen Embryonen zu kommen, können wir Ihre Embryonen auch für die spätere Verwendung einfrieren.

Ergebnisse und Garantie:

Für die Eizellspende werden Eier von hoher Qualität akzeptiert. Dies kann die Schwangerschaftsrate positiv beeinflussen (über 55% in der Gruppe hat eine höhere Anzahl an Eizellen und über 45%  ET im Shared-Programm). Ein Transfer von 1-2 Embryonen (nur in wenigen Fällen 3) wird empfohlen. Ein Embryo ist in allen Behandlungsoptionen bei guter Qualität der Spermien garantiert. Wenn Eibefruchtung fehlschlägt, bezahlt der Paar nur die Reisekosten.

Wartezeit: zum Erstgespräch wird eine Wartezeit von 1-2 Wochen, für die regelmäßige Spende von Eizellen von ca. 1-2 Monate gerechnet.

Patientenvorbereitung:

  • Das Endometrium wird mit Estradiolvalerat 2 mg 2-4 mal täglich zubereitet. Nach der Befruchtung kann mikronisiertes Progesteron (600 mg) vaginal hinzugefügt werden.
  • Für die Behandlung von Frauen über 40 Jahren, ist ein guter körperlicher Status erforderlich. Bei solchen Frauen ist das Risiko einer Fehlgeburt in der Schwangerschaft und Komplikationen bei der Geburt ähnlich wie bei jüngeren Frauen.
  • Individuelle Anforderungen können mit unseren Ärzten diskutiert werden

Endometrium Vorbereitung für Eizellspende oder Kryoembryotransfer

Östrogene 2mg

1. Tag der Periode
kein
2. 2 x 1 (morgens, abends)
3. 2 x 1
4. 2 x 1
5. 3 x 1 (morgens, mittags, abends)
6. 3 x 1
7. 3 x 1
8. 4 x 1 (4 mal täglich 1 tbl)
9. 4 x 1
10. 4 x 1 (plus Ultraschalluntersuchung)

Am Tag 10 sollten Sie den Ultraschalluntersuchung gemacht haben, und unser Zentrum unter +420 585 224 128 anrufen. Das Endometrium sollte mindestens 7mm oder höher sein. Von dem Tag des Eigewinnung nehmen Sie täglich Gestagene (Progesteron) 600 mg vaginal oder oral. Sie erhalten dies bis zur beendeten 10. Schwangerschaftswoche. Für jede weitere Informationen, kontaktieren Sie uns unter der oben genannten Telefonnummer.

AIDS (Acquired immunodefficiency disease syndrom) Risiko

Die Inzidenz von AIDS ist in der Tschechischen Republik gering (ca. 500 Patienten auf 10 Mil. Menschen, die meisten stammen aus Afrika, Russland). Alle unsere Patienten sind auf HIV untersucht, und wir fanden seit 10 Jahren kein positives Ergebnis. Trotz dieser Tatsache könnten die Embryonen eventuell nach ihrem Wunsch eingefroren werden und erst nach 6 Monaten übertragen werden, wenn der Spender erneut auf HIV getestet wird. Die Implantationchance mit eingefrorenen Embryonen ist jedoch niedriger.

Alle Patienten und Spender müssen zum Zeitpunkt der Gametensammlungin einem bewährten Labor untersucht werden. (EU-Richtlinie).

Der Patient muss vor Einfrierung der Spermien eine Untersuchungauf HIV, Gelbsucht Typ B und C und Syphilis gemacht haben. Die Ergebnisse dürfen nichtälter als 7Tage sein. Wenn der Patient diese Ergebnisse nicht hat, ist es möglich es bei uns durchzuführen (es kostet 80 Euro) und biszum Zeitpunkt der Ergebnissein Quarantäne zusein (50 Euro).

Schnellanfrage

Telefon: +420 585 22 12 81

Detaillierte Kontakte

Wo finden Sie uns

Boleslavova 246/2
Olomouc-Lazce
Tschechische Republik

1. května 863/82
Polanka nad Odrou
Tschechische Republik

Olomouc Polanka nad Odrou

Auf der Karte zeigen